Diethard von Tongern-Maastricht

    Aus WISSEN-digital.de

    fränkischer Bischof; * um 618 in Speyer, † September um 669 in Bienwald bei Speyer

    auch: Theodard oder Dodart;

    Heiliger; Diethard, der zunächst Abt der Klöster Stablo und Malmedy war, wurde vermutlich in den 650er Jahren Bischof von Maastricht. Über sein Wirken ist wenig bekannt. Weil er sich beim fränkischen König Childerich II. wegen Übergriffe fränkischer Adeliger in seinem Bistums beschweren wollte, wurde er in der Nähe von Speyer überfallen und ermordet - vermutlich von denjenigen, die er anklagen wollte. Er gilt deshalb als Märtyrer.

    Fest: 10. September.

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!