Deutscher Spitz

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Spitz1.jpg
    Deutscher Spitz

    Sein Ursprungsland ist Deutschland. Diese Hunderasse lässt sich in fünf verschiedene Typen aufteilen: den Wolfsspitz (Schulterhöhe mindestens 45 Zentimeter), den Großspitz (Schulterhöhe mindestens 40 Zentimeter), den Deutschen Mittelspitz (Schulterhöhe bis zu gut 30 Zentimeter), den Deutschen Kleinspitz (Schulterhöhe bis zu knapp 30 Zentimeter) und den Deutschen Zwergspitz (Schulterhöhe gut 20 Zentimeter).

    Der Spitz geht auf die nordischen Hütehundrassen zurück. Sein Fell ist deshalb dicht und lang. Die Ohren sind aufgestellt, die Rute wird hoch getragen. Im Allgemeinen gilt der Spitz als anpassungsfähige Hunderasse, die man als Familien- und Wachhund schätzt.

    Systematik

    Hunderasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!