Darmgeschwulste

    Aus WISSEN-digital.de

    gutartige (selten) oder bösartige Wucherungen der Darmschleimhaut, die meist seine Lichtung einengen. Darmgeschwülste kommen am häufigsten im Dickdarm vor. Sie können auch durch die Vergrößerung von Lymphknoten im Mesenterium vorgetäuscht werden, wie sie bei Toxoplasmose vorkommen. Krebs des Dickdarms tritt meist im Alter auf (Darmkrebs).

    Anzeichen von Darmgeschwülsten sind hartnäckige Verstopfung, Gewichtsabnahme, ständiger Abgang von rotem Blut, nicht nur nach (Hämorrhoiden), sondern auch schon vor dem Stuhlabsetzen, Verkleinerung der Entleerungen, bandförmiger Stuhl, Verstärkung des Stuhldranges mit häufigen kleinen Entleerungen oder auch völliges Ausbleiben des Dranges wegen Schädigung der Darmnerven. Oft kann man die Darmgeschwülste bei fehlendem Fettpolster leicht durch die Bauchdecke tasten.

    KALENDERBLATT - 14. April

    1774 Uraufführung der Tragödie "Götz von Berlichingen" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1949 Im "Wilhelm-Straßen-Prozess" in Nürnberg werden ehemaligen hohen Politikern des NS-Regimes Friedensverbrechen vorgeworfen. Das amerikanische Militärgericht verurteilt 19 Angeklagte.
    1970 In der Raumkapsel der Apollo 13, die sich gerade auf dem Flug zum Mond befindet, kommt es zu einer Explosion des Sauerstofftanks. Dies führt zum Ausfall aller Versorgungssysteme. Mit der Mondlandefähre Aquarius retten sich die Astronauten auf die Erde.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!