Cliff Robertson

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Schauspieler; * 9. September 1923 in La Jolla, Kalifornien, † 10. September 2011 in Stony Brook, New York

    eigentlich: Clifford Parker Robertson III;

    Robertsons Karriere als Filmschauspieler begann in den 1950er Jahren. Größere Bekanntheit erlangte er 1963, als er für "Patrouillenboot PT 109" (PT 109) vom damaligen Präsidenten John F. Kennedy persönlich ausgewählt wurde, die Rolle des jungen Leutnants Kennedy zu spielen.

    Für die Darstellung des geistig zurückgebliebene Charles Gordon in "Charly" erhielt Robertson 1968 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Trotz dieses Erfolgs und trotz vieler Hauptrollen stieg er nie in die Riege der ganz großen Hollywoodstars auf.

    Dennoch wirkte er in einigen großen Produktionen mit, so in "Die drei Tage des Condor" (Three days of the condor, 1975), "Schlacht um Midway" (Midway, 1975) oder "Star 80" (1983). Anfang des 21. Jahrhunderts erhielt Robertsons Filmkarriere einen ungeahnten Schub, als er in der erfolgreichen "Spider Man"-Trilogie den Onkel Ben Parker darstellte.

    Cliff Robertson war zweimal verheiratet und ist Vater zweier Kinder.

    KALENDERBLATT - 6. Dezember

    1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
    1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
    1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!