Chlodwig I.

    Aus WISSEN-digital.de

    fränkischer König; * um 466 , † 27. November 511 in Paris

    Datei:CHLO0012.jpg
    Krönung des fränkischen Königs Chlodwig I.

    aus dem Hause der Merowinger; Sohn Childerichs I. trat 482 die Herrschaft an, begründete das Fränkische Reich durch Beseitigung der anderen salischen Gaukönige, schließlich auch der ripuarischen, und durch Siege über die Römer (Syagrius erlag bei Soissons 486), über Alemannen und Westgoten; trat 496 zum (katholischen) Christentum über.

    Chlodwig übernahm das zentralistische Verwaltungssystem der Römer, bewahrte aber auch die germanische Tradition (Aufzeichnung der Lex salica).

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!