Chippendalestil

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Möbelstil des 18. Jh.s, benannt nach dem Londoner Möbelzeichner und Kunsttischler Thomas Chippendale, dessen Entwürfe v.a. als Vorbilder für Sitzmöbel dienten. Der Chippendalestil ist charakterisiert durch hauptsächlich gerade, flache Formen, mit der Besonderheit der durchbrochenen Rückenlehne bei Stühlen. Der Chippendalestil fand in Großbritannien Nachahmer und hat v.a. in den Arbeiten George Hepplewhites eine Nachfolge gefunden.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.