Charles Darwin

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Naturforscher; * 12. Februar 1809 in Shrewsbury, Shropshire, † 19. April 1882 in Down bei London

    Datei:Darw1343.jpg
    Charles Darwin; Gemälde

    der Arztsohn kam 1825 an die Universität in Edinburgh und wurde dort Mitglied der Plinian Society; 1828 wechselte er nach Cambridge, dort hatte er Kontakt zu Stephen Henslow. Auf dessen Empfehlung fuhr Darwin als naturwissenschaftlicher Beobachter auf der "Beagle" bei einer Vermessungsfahrt nach Südamerika und nach Australien, die von 1831 bis 1836 dauerte. Darwin betrieb auf der Reise geologische Forschungen und beschrieb die Lebensgewohnheiten vieler Tiere. Nach seiner Rückkehr ließ er sich 1837 als Wissenschaftler in London nieder. Bis 1846 befasste er sich mit biologischen Arbeiten, nach 1859 vornehmlich mit botanischen Forschungen.

    Darwin entwickelte die Theorie, dass die heutigen Lebewesen von früheren einfacheren Formen abstammten, und begründete gleichzeitig, wie diese "Evolution" der Organismen zu Stande kam: Aus der Fülle der jeweils zufällig entstehenden Varianten hat sich diejenige durchgesetzt, die den jeweiligen Umweltbedingungen am besten angepasst war und deshalb die besten Überlebenschancen hatte. Diesen Vorgang nannte Darwin die "natürliche Selektion". Der "Kampf ums Überleben" ("struggle for life"), in dem sich diese Selektion vollzieht, war von Darwin keineswegs so gemeint gewesen, dass die Stärkeren die Schwächeren ausrotten. Der Darwinismus - und mit ihm die moderne Evolutionstheorie - meinten damit vielmehr den Kampf der Lebewesen mit allen Umweltbedingungen. Darwins Überlegungen lösten seinerzeit einen Sturm der Entrüstung aus, insbesondere in kirchlichen Kreisen. Auf Grund des erdrückenden Beweismaterials, das inzwischen gesammelt werden konnte, werden Darwins Erkenntnisse heute jedoch in ihrem Kern von keinem ernst zu nehmenden Wissenschaftler mehr bezweifelt.

    Datei:Darw0659.jpg
    »Der Gorilla beschwert sich über Darwins Evolutionstheorie«; zeitgenössische kritische Karikatur

    Hauptwerk: "On the Origin of Species by Means of Natural Selection, or the Preservation of Favoured Races in the Struggle for Life" (deutsch: "Über die Entstehung der Arten im Thier- und Pflanzenreich durch natürliche Züchtung, oder Erhaltung der vervollkommneten Rassen im Kampfe ums Dasein", meist kurz als "Die Entstehung der Arten" zitiert, 1859).

    KALENDERBLATT - 10. Dezember

    1909 Der deutsche Physiker Karl Ferdinand Braun erhält den Nobelpreis für Physik zusammen mit dem Italiener Guglielmo Marchese Marconi. Beide Forscher haben wertvolle Erkenntnisse auf dem Gebiet der drahtlosen Telegrafie gewonnen. Der deutsche Chemiker Wilhelm Ostwald erhält den Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten über Katalyse, chemische Gleichgewichte und Reaktionsgeschwindigkeiten.
    1934 Von Otto Neustädter-Stürmer, Bundesminister Österreichs für soziale Verwaltung, werden die Satzungen des Gewerkschaftsbunds erlassen.
    1997 Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth muss einem Entschluss des Verwaltungsgerichts Köln zufolge von der FDP rund 10,4 Millionen DM zurückfordern. Die Partei erhielt im Jahr 1996 im Rahmen der Parteienfinanzierung 12,4 Millionen DM ausgezahlt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!