Brian Faulkner

    Aus WISSEN-digital.de

    nordirischer Politiker; * 18. Februar 1921, † 3. März 1977

    Der protestantische Sohn eines Textilfabrikanten war 1949 das erste Mal ins nordirische Parlament gewählt worden. Faulkner verfolgte von Anfang an eine harte, katholikenfeindliche Politik. Besonderen Unwillen der katholischen Bevölkerungsminderheit zog er sich 1956 zu: Während eines Marsches von protestantischen Gläubigen ließ er die katholischen Bewohner auf den Feldern der Umgebung festhalten, damit die Protestanten überall die englische Fahne hissen konnten. Seine kompromisslose Haltung trieb viele Katholiken in die Untergrundarmee IRA. Als Faulkner dann schließlich auf Versöhnungskurs umschwenkte, waren die Spannungen und Konflikte bereits weit fortgeschritten.

    Faulkner übernahm 1973 die Führung einer von Katholiken und Protestanten gemeinsam gebildeten Regierung. Dieser wichtige Schritt in eine Zukunft, die ein friedliches Miteinander der beiden verfeindeten Konfessionen in Nordirland möglich machen sollte, scheiterte. Der Rückhalt für die Regierung in der Bevölkerung fehlte, und so kam es zu einem Generalstreik, in dessen Folge sich Faulkner enttäuscht aus der Politik zurückzog. Brian Faulkner starb bei einem Unfall in der Nähe von Belfast.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!