Bourbonen

    Aus WISSEN-digital.de

    französisches Herrschergeschlecht, Nebenlinie der Kapetinger, benannt nach der Stammburg Bourbon l'Archambault im Bourbonnais, die ein Sohn Ludwigs IX. 1272 durch Heirat erworben hatte.

    Die Grafschaft Bourbon wurde 1327 zum Herzogtum erhoben, 1523 nach dem Abfall des Connetable Karl von Bourbon zusammen mit anderen bourbonischen Besitzungen (Herzogtum Auvergne) von der Krone eingezogen. 1527 erlosch die ältere Linie des Hauses. Die Seitenlinie Vendôme gelangte zunächst auf den Thron von Navarra und 1589 mit Heinrich IV. auf den französischen Thron. Sie regierte in gerader Linie bis 1792 (Französische Revolution) und nochmals 1814 bis 1830. Seitenlinien des Hauses Bourbon sind die Häuser Condé, Condi und Orléans. In Spanien erlangte das Haus Bourbon durch den Enkel Ludwigs XIV., Philipp V., 1700, endgültig 1714, den Thron, den es bis 1931 innehatte. Im Königreich beider Sizilien herrschte eine Nebenlinie der Spanischen Bourbonen von 1738 bis 1860; ein Seitenzweig im Herzogtum Parma und Piacenza bis 1859.

    KALENDERBLATT - 14. April

    1774 Uraufführung der Tragödie "Götz von Berlichingen" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1949 Im "Wilhelm-Straßen-Prozess" in Nürnberg werden ehemaligen hohen Politikern des NS-Regimes Friedensverbrechen vorgeworfen. Das amerikanische Militärgericht verurteilt 19 Angeklagte.
    1970 In der Raumkapsel der Apollo 13, die sich gerade auf dem Flug zum Mond befindet, kommt es zu einer Explosion des Sauerstofftanks. Dies führt zum Ausfall aller Versorgungssysteme. Mit der Mondlandefähre Aquarius retten sich die Astronauten auf die Erde.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!