Blatthornkäfer

    Aus WISSEN-digital.de

    (Scarabaeidae)

    Blatthornkäfer bilden eine weltweit verbreitete Familie, die mehr als 20 000 Arten umfasst.


    Die Familie der Blatthornkäfer ist sehr vielgestaltig; zu ihr gehören Insekten mit kräftiger Färbung, aber auch solche, die besonders durch ihre Größe auffallen, wie beispielsweise der südamerikanische Gabel-Herkuleskäfer (Dynastes gideon), der bis zu 15 Zentimeter lang werden kann.

    Eine Gemeinsamkeit aller Blatthornkäfer sind die mit einem Auswuchs versehenen Fühlerenden, die einem Blatt ähneln. Die Fühler dienen den Blatthornkäfern als Sinnesorgane.

    Die bekanntesten Blatthornkäferarten sind wohl der Maikäfer, der Nashornkäfer, der Rosenkäfer und der Mistkäfer.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Friedkäfer (Polyphaga)

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!