Billy Wilder

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent und Drehbuchautor; * 22. Juni 1906 in Sucha, Galizien (Österreich-Ungarn), † 27. März 2002 in Los Angeles (USA)

    eigentlich: Samuel Wilder;

    Wilder wurde zuerst als Drehbuchautor bekannt; er schrieb unter anderem das Drehbuch für die Kästner-Verfilmung "Emil und die Detektive". 1933 emigrierte er aus Berlin über Paris in die USA. Er arbeitete an Drehbüchern mit, war im Zweiten Weltkrieg zeitweilig Chef der Filmabteilung im Referat für psychologische Kriegsführung der US-Armee und war nach dem Krieg auf diesem Gebiet auch in der US-Zone Deutschlands tätig.

    Als er zur Filmarbeit zurückkehrte, führte er selbst Regie. In "Boulevard der Dämmerung" ("Sunset Boulevard", 1950) schuf er ein kritisches Bild der Traumfabrik Hollywood. Mit dem Audrey-Hepburn-Film "Sabrina" (1954) wurde er zum Meister der Filmkomödie mit sozialkritischen Untertönen. Weitere Filme dieser Art waren "Das verflixte siebente Jahr" ("The Seven Year Itch", 1955; mit Marilyn Monroe), "Manche mögen's heiß" ("Some Like It Hot", 1959; mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon) und "Das Mädchen Irma la Douce" ("Irma la Douce", 1963; mit Jack Lemmon und Shirley MacLaine). Nach längerer Pause drehte er 1978 einen Film über einen alternden Hollywood-Star, "Fedora".

    Insgesamt erhielt Wilder sechs Oscars. Für "Das verlorene Wochenende" ("The Lost Weekend", 1945) erhielt er zwei Oscars, für Beste Regie und Bestes Drehbuch; für "Boulevard der Dämmerung" (Sunset Blvd.", 1950) erhielt er einen Oscar für Beste Vorlage, Beste Geschichte und Bestes Drehbuch. Für "Das Apartement" ("The Apartment", 1960) wurden ihm drei Oscars verliehen: einer für Beste Regie, einer für Bester Film und einer für Beste Vorlage, Beste Geschichte und Bestes Drehbuch.

    Filme (Auswahl)

    1950 - Boulevard der Dämmerung (Sunset Boulevard, Buch und Regie)

    1954 - Sabrina (Buch, Regie und Produzent)

    1955 - Das verflixte siebente Jahr (The Seven Year Itch, Buch, Regie und Produzent)

    1957 - Zeugin der Anklage (Witness for the Prosecution, Buch und Regie)

    1959 - Manche mögen's heiß (Some Like It Hot, Buch, Regie und Produzent)

    1963 - Das Mädchen Irma la Douce (Irma la Douce, Buch, Regie und Produzent)

    1966 - Der Glückspilz (The Fortune Cookie, Buch, Regie und Produzent)

    1978 - Fedora (Buch, Regie und Produzent)

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.