Bernhard Luginbühl

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Bildhauer und Grafiker; * 16. Februar 1929 in Bern

    Bedeutender Vertreter der modernen abstrakten Plastik. Sein Markenzeichen sind großformatige Eisenplastiken, die er aus speziell gefertigten Teilen, oft auch aus industriell hergestellten Eisenabfällen, verschweißt und verschraubt. Die Werke - gekennzeichnet von gewaltigen Ausmaßen mit farbigem Anstrich -  sind für die Aufstellung im Freien bestimmt.

    Luginbühl fertigt auch humorvolle Kleinplastiken, Zeichnungen und Kupferstiche. Als Aktionskunst sind die "Verbrennungsplastiken" zu verstehen, die der Künstler bei Veranstaltungen anzündet.

    Werke: "Stengel (mit Welle)" (1968, Basel, Galerie Beyeler), "Scarabäus" (1979) u.a.

    KALENDERBLATT - 28. September

    1931 Der seit 1878 erste offizielle französische Staatsbesuch in Deutschland (durch Ministerpräsident Pierre Laval) endet.
    1945 In der amerikanischen Besatzungszone werden die drei Länder Großhessen, Baden-Württemberg und Bayern gebildet.
    1953 Der Kardinalprimas von Polen, der Erzbischof von Warschau und Gnesen, Stefan Wyszynski, wird von der polnischen Regierung seiner kirchlichen Ämter enthoben und in ein Kloster verbannt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!