Belvedere

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch) Begriff für architektonisch gestaltete Aussichtspunkte mit schönem Blick auf reizvolle Landschaften und Anlagen, in Zusammenhang mit einem Gebäude (Turm, Dachhalle, Altan u.a.) oder als eigenständiger Baukörper (Landhaus, Lustschloss, Pavillon) in Gärten, Parks, Palais stehend; das berühmteste Belvedere ist die zweigeschossige Säulenhalle mit Aussicht auf das Tibertal (enthält berühmte Skulpturensammlung), nach Plänen Bramantes durch Galerien mit dem Vatikan verbunden. Bedeutend ist auch das Lustschloss Belvedere des Prinzen Eugen von Savoyen in Wien, das Lukas von Hildebrandt 1714-23 erbaute.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.