Bauernregeln

    Aus WISSEN-digital.de

    1. aus bäuerlicher Erfahrung stammende Wetter- und Pflanzenregeln in Form von Merksprüchen; sie enthalten Vorhersagen zu Wetter und Ernte. Diese Regeln sind z.B. im Hundertjährigen Kalender gesammelt. Von zentraler Bedeutung für viele Bauernregeln sind die so genannten Lostage. Bauernregeln sind oft in Reimen abgefasst.
    1. Sinnsprüche und kleine Weisheiten, die dem bäuerlichen Leben entstammen.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!