Avignon

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt des Departements Vaucluse in Frankreich; 88 500 Einwohner; an der Rhône gelegen.

    Papstpalast; Dom; Industriestandort; Handelszentrum.

    Geschichte

    Datei:383022.jpg
    Der Papstpalast in Avignon, Frankreich

    Phönikische Siedlung, griechische Kolonie, zur Römerzeit Avennio, 730 bis 737 durch wiederholte Araberangriffe zerstört, gehörte zum Burgundischen Reich, kam dann zur Herrschaft der Grafen von Provence, 1290 an Karl von Anjou-Neapel; 1309-1376 Exilsitz der Päpste, aus dieser Zeit festungsartiger Palast der Päpste (auf unregelmäßigem Grundriss erbaut); die Avignon 1348 von der Anjou-Königin Johanna von Neapel erwarben; danach zum Kirchenstaat, 1303-1791 päpstliche Universität; 1797 Frankreich einverleibt.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Mai

    1536 König Heinrich VIII. von England lässt seine Frau Anna Boleyn zum Tode verurteilen und hinrichten.
    1899 Eröffnung der ersten Haager Friedenskonferenz, bei der kein bestimmter Krieg beendet, sondern Wege der friedlichen Konfliktbewältigung erörtert werden sollten.
    1949 Der Bayerische Landtag stimmt über das Grundgesetz ab und lehnt es als einziges Bundesland ab. Das Grundgesetz tritt trotzdem in Kraft, da es nur einer Zustimmung von zwei Dritteln der westdeutschen Ländern bedarf.