August von Klöber

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Historienmaler; * 21. August 1793 in Breslau, † 31. Dezember 1864 in Berlin

    Der Historienmaler Klöber, der ursprünglich für die militärische Laufbahn bestimmt war, studierte ab 1810 an der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. Als freiwilliger Gardejäger nahm er an den Freiheitskriegen teil. Er blieb einige Zeit in Paris und wandte sich dann nach Wien, wo er sich als Porträtist einen guten Namen machte.

    1829 wurde Klöber Mitglied in der Akademie der Künste. Klöbers Bilder waren regelmäßig auf den Akademie-Ausstellungen zu sehen.

    Werke: "Hoffest Lalla Rookh" (1821), "Die Toilette der Venus", "Die Pferdeschwemme" u.a.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Mai

    1536 König Heinrich VIII. von England lässt seine Frau Anna Boleyn zum Tode verurteilen und hinrichten.
    1899 Eröffnung der ersten Haager Friedenskonferenz, bei der kein bestimmter Krieg beendet, sondern Wege der friedlichen Konfliktbewältigung erörtert werden sollten.
    1949 Der Bayerische Landtag stimmt über das Grundgesetz ab und lehnt es als einziges Bundesland ab. Das Grundgesetz tritt trotzdem in Kraft, da es nur einer Zustimmung von zwei Dritteln der westdeutschen Ländern bedarf.