Atommüll

    Aus WISSEN-digital.de

    radioaktiver Abfall, der bei Kernkraftwerken bzw. bei der Herstellung von Kernwaffen anfällt. Atommüll strahlt noch unterschiedlich lange Zeit (entsprechend der Halbwertszeit eines Stoffes) Radioaktivität an die Umwelt ab, daher muss er auf lange Zeit sicher gelagert werden. In Deutschland wird daher heftig um (meist unterirdische) Standorte solcher Atommüll-Lagerstätten und ihre Sicherheit gestritten.

    KALENDERBLATT - 29. März

    1894 34 Frauenorganisationen schließen sich zum Bund deutscher Frauenvereine (BdF) zusammen.
    1958 Uraufführung von Max Frischs "Biedermann und die Brandstifter" in Zürich.
    1971 Der jugoslawische Präsident Tito wird als erstes Oberhaupt eines sozialistischen Landes von Papst Paul VI. empfangen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!