Arthur Ashe

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Tennisspieler; * 10. Juli 1943 in Richmond, Virginia, † 6. Februar 1993 in New York

    Der Sohn eines Polizisten wurde einer der besten Tennisspieler der Welt. Er spielte 1963 als erster Schwarzer im amerikanischen Daviscup-Team. Sein größter Erfolg war der Wimbledonsieg 1975. Er besiegte im Endspiel Jimmy Connors. Zuvor hatte Ashe bereits 1968 die US-Open und 1970 die Australian Open gewonnen.

    1980 zog sich Ashe aus gesundheitlichen Gründen vom aktiven Sport zurück. Von 1981 bis 1985 war er Betreuer des amerikanischen Daviscup-Teams. Nachdem er sich durch eine Blutkonserve mit AIDS infiziert hatte, engagierte er sich seit Mitte der 1980er Jahre für die Unterstützung der AIDS-Forschung.

    KALENDERBLATT - 31. Juli

    1919 Die Nationalversammlung in Weimar verabschiedet die Verfassung der neuen Republik.
    1932 Die Reichstagswahlen enden mit einem triumphalen Sieg für die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler.
    1945 Pierre Laval, ehemaliger Ministerpräsident der Vichy-Regierung, stellt sich in Österreich den amerikanischen Besatzungsbehörden. Am 15. Oktober wird er durch Erschießen hingerichtet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!