Armmolche

    Aus WISSEN-digital.de

    (Sirenidae)

    Armmolche sind an der Atlantikküste Nordamerikas verbreitete Molcharten, die man besonders nördlich von Texas finden kann, wo sie ihr gesamtes Leben unter Wasser verbringen und nur zum Atmen auftauchen.

    Armmolche sind Schwanzlurcharten, die Körperlängen von bis zu 100 Zentimetern erreichen. Sie zeichnen sich durch ihre fehlenden Hinterbeine aus.

    Die nachtaktiven Tiere ernähren sich vornehmlich von Würmern und Schnecken. Über das Fortpflanzungsverhalten ist bisher nur wenig bekannt.

    Systematik

    Familie aus der Ordnung der Schwanzlurche (Caudata).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Mai

    1498 Der portugiesische Entdecker Vasco da Gama landet in Indien.
    1927 Der Amerikaner Charles A. Lindbergh landet in Paris und schafft damit als erster den Alleinflug von New York über den Ozean. Er benötigt dafür 33 Stunden und 30 Minuten.
    1935 Der deutsche Reichstag verabschiedet das Wehrgesetz, mit dem die Wehrpflicht wieder eingeführt wird.