Arithmetik

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "zum Zählen gehörend")

    Teilgebiet der Mathematik; Zahlenlehre als derjenige mathematische Bereich, der sich mit den Zahlen, deren Rechengesetzen und der Zahlentheorie befasst. Zur niederen Arithmetik sind zunächst die vier Grundrechenarten (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division) zu zählen, ferner Potenzierung, Wurzelziehen und Logarithmieren. Die höhere Arithmetik umfasst die Reihentheorie, Kombinationslehre und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Wichtig in der Entwicklung der Lehre waren Leonardo von Pisa, der sie aus der Antike ins Mittelalter übermittelte, und A. Riese und M. Stifel, wobei Rieses Rechenbuch im Volk weit verbreitet war und Stifels die moderne Algebra einleitete.

    Die Arithmetik befasst sich mit dem Rechnen mit Zahlen, während die Algebra das Lösen von Gleichungen untersucht.

    KALENDERBLATT - 8. Juli

    1709 Zar Peter der Große besiegt das sieggewohnte Heer des Schwedenkönigs Karl XII. in der Schlacht bei Poltawa.
    1839 Der Amerikaner John D. Rockefeller, der spätere Milliardär, erhält zu seiner Geburt seinen ersten Dollar.
    1971 In Helsinki beginnt die fünfte Runde der amerikanisch-sowjetischen SALT-Verhandlungen zur Begrenzung der strategischen Rüstung.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!