Aristophanes

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Dichter; * um 445 v.Chr. in Athen, † 385 v.Chr. in Athen

    bedeutendster attischer Komödiendichter. Aristophanes gilt als Hauptvertreter der so genannten Alten Komödie, die vor allem politisch ausgerichtet war und mithilfe von Spott und Satire aktuelle politische Probleme reflektierte. Von Aristophanes' rund 40 Werken sind 11 erhalten geblieben, darunter das noch heute zur Aufführung kommende Werk "Lysistrate". Aristophanes scheute auch nicht vor Kritik an Dichterkollegen zurück. In seinem Drama "Die Frösche" wirft er Euripides vor, durch seine Hinterfragung der Tradition und durch das Rütteln an traditionellen Werten, den Niedergang der Tragödie herbeigeführt zu haben.

    Hauptwerke: "Die Wolken", "Die Vögel", "Die Frösche", "Lysistrate".

    KALENDERBLATT - 5. Dezember

    1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
    1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
    1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!