Antonio Campi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler, Bildhauer und Baumeister; * um 1535 in Cremona, † 1587 in Cremona

    Datei:Wd01118.jpg
    Abendmahl im Hause des Pharisäers; Antonio Campi

    Sohn und Schüler von Galeazzo Campi. Beeinflusst von seinem Bruder Giulio, den Venezianern und besonders Correggio, 1561 in Mailand und vielen anderen Städten tätig: in Piacenza, Lodi, Brescia, Mantua, Cremona. Als Baumeister beeinflusste er das Stadtbild Cremonas (Palazzo Pallavicini, Palazzo Vidoni u.a.)

    Hauptwerke: "Pietà mit Heiligen" (1566, Cremona, Dom), "Magdalena, Christus die Füße salbend" und "Taufe Christi" (Cremona, San Sigismondo), "Madonna mit Heiligen" (1575, Cremona, San Pietro), "Geschichten des heiligen Paulus" (1561, Mailand, San Paolo), "Geburt Christi" (1580, San Paolo), "Beschneidung" (1586, Mailand, San Marco).

    KALENDERBLATT - 30. Juli

    1897 George Bernard Shaws "Candida" wird in Aberdeen uraufgeführt.
    1920 Der Reichstag billigt die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht.
    1930 Uruguay wird erster Fußballweltmeister.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!