Anton Pawlowitsch Tschechow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Dramatiker und Schriftsteller; * 29. Januar 1860 in Taganrog, † 15. Juli 1904 in Badenweiler

    Datei:Tschecho.jpg
    Anton Pawlowitsch Tschechow

    Arzt; lebte ab 1898, an Tuberkulose erkrankt, in Südrussland und in westeuropäischen Kurorten. In seinen Werken setzt Tschechow durch die Analyse menschlichen Verhaltens und sozialer Missstände die Tradition des kritischen Realismus fort, bleibt andererseits durch die subtile Darstellung und Deutung seelischer Zustände und nuancierter Stimmungen dem Impressionismus und Symbolismus verbunden. Schrieb Dramen, Erzählungen und Novellen.

    Hauptwerke: "Der Tod des Beamten", "Onkel Wanja", "Drei Schwestern".

    Zitat
    A. Tschechow: Wenn du das Leben verstehen willst, hör auf zu glauben was die Leute sagen und schreiben. Beobachte lieber dich selbst und mach dir deine eigenen Gedanken.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.