Anton Pawlowitsch Tschechow

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Dramatiker und Schriftsteller; * 29. Januar 1860 in Taganrog, † 15. Juli 1904 in Badenweiler

    Datei:Tschecho.jpg
    Anton Pawlowitsch Tschechow

    Arzt; lebte ab 1898, an Tuberkulose erkrankt, in Südrussland und in westeuropäischen Kurorten. In seinen Werken setzt Tschechow durch die Analyse menschlichen Verhaltens und sozialer Missstände die Tradition des kritischen Realismus fort, bleibt andererseits durch die subtile Darstellung und Deutung seelischer Zustände und nuancierter Stimmungen dem Impressionismus und Symbolismus verbunden. Schrieb Dramen, Erzählungen und Novellen.

    Hauptwerke: "Der Tod des Beamten", "Onkel Wanja", "Drei Schwestern".

    Zitat
    A. Tschechow: Wenn du das Leben verstehen willst, hör auf zu glauben was die Leute sagen und schreiben. Beobachte lieber dich selbst und mach dir deine eigenen Gedanken.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.