Anna Moffo

    Aus WISSEN-digital.de

    italo-amerikanische Opernsängerin; * 27. Juni 1930 in Wayne, Pennsylvania, † 10. März 2006 in New York

    Die Sopranistin studierte in Rom und Venedig Gesang. 1956 trat sie das erste Mal im italienischen Fernsehen auf. Eine venezianische Konzertagentur fragte bei ihr an, ob sie anstelle der erkrankten E. Schwarzkopf einen deutschen Liederabend bestreiten könne. Sie sang an der Mailänder Scala, in Neapel, wurde von H. v. Karajan nach Salzburg und Wien geholt, trat in Londoner und Pariser Opernhäusern auf, sang an der Lyrischen Oper in Chicago, an der Metropolitan Opera in New York sowie in San Francisco. Ihre Glanzrolle war die Violetta in G. Verdis "La Traviata".

    KALENDERBLATT - 27. Juli

    1794 Der französische Revolutionsführer Maximilien Robespierre wird gestürzt, nachdem er radikal dafür gesorgt hatte, alle Feinde der französischen Revolution der Guillotine zu übereignen. Er war als Vorsitzender des allmächtigen Wohlfahrtsausschusses für eine beispiellose Terrorgesetzgebung verantwortlich. Einen Tag nach seinem Sturz kommt er selbst unter die Guillotine.
    1894 Es kommt zum Krieg zwischen China und Japan, bei dessen Ende im April 1895 China die Unabhängigkeit Koreas anerkennen muss.
    1955 Der Österreichische Staatsvertrag tritt in Kraft, in dem Österreich von den Alliierten als "souveräner und demokratischer Staat" in den Grenzen vom 1. Januar 1938 anerkannt wird.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!