André Cayatte

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Regisseur; * 3. Februar 1909 in Carcassonne, † 6. Februar 1989 in Paris

    Cayatte schuf sozialkritische Filme, in denen er besonders Kritik an der Justiz übte, wie in "Schwurgericht" und "Die schwarze Akte". Für "Schwurgericht" (1950) und für "Jenseits des Rheins" (1960) wurde er in Venedig jeweils mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet.

    Filme (Auswahl)

    1950 - Schwurgericht (Justice est faite, Buch und Regie)

    1955 - Die schwarze Akte (Dossier noir, Buch und Regie)

    1960 - Jenseits des Rheins (Le passage du Rhin, Buch und Regie)

    1963 - Meine Tage mit Pierre - Meine Nächte mit Jacqueline (La vie conjugale, Buch und Regie)

    1969 - Katmandu (Les chemins de Katmandu, Buch und Regie)

    1977 - Jedem seine Hölle (A chacun son enfer, Buch und Regie)

    1980 - Die Anwälte des Teufels (Les advocats du diable, Buch und Regie)


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.