Anastasio Somoza Garcia

    Aus WISSEN-digital.de

    nicaraguanischer General und Staatspräsident; * 1. Februar 1896 in San Marcos, † 29. September 1956 in Balboa (Panama)

    1933 übernahm Somoza den Oberbefehl über die von den USA geschulte Nationalgarde. Im gleichen Jahr zogen die USA ihre Truppen, die seit 1912 im unter einem Bürgerkrieg leidenden Nicaragua stationiert gewesen waren, ab. Somozas Nationalgarde ermordete 1934 den Führer der liberalen Opposition Augusto César Sandin. 1936 wurde Somoza durch einen Staatsstreich Staatspräsident und errichtete eine diktatorische Herrschaft. Er erlag 1956 einem Attentat, seine Söhne Luis und Anastasio Somoza Debayle konnten aber die Herrschaft des Somoza-Clans über das Land fortsetzen, bis die Opposition der Sandinisten Anastasio Somoza Debayle 1979 aus dem Land trieb.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. Mai

    1521 Kaiser Karl V. erlässt gegen Martin Luther das Wormser Edikt.
    1938 Hitler legt den Grundstein zum Bau des ersten Volkswagenwerks.
    1952 Die Außenminister Dean Acheson (USA), Antony Eden (Großbritannien), Robert Schumann (Frankreich) und Konrad Adenauer (Bundesrepublik Deutschland) unterzeichnen den "Vertrag über die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und den drei Westmächten", den Generalvertrag. Durch diesen wird das Besatzungsstatut aufgehoben. Die Bundesrepublik soll "gleichberechtigt in die europäische Gemeinschaft eingegliedert" werden.