Anastasio Somoza Garcia

    Aus WISSEN-digital.de

    nicaraguanischer General und Staatspräsident; * 1. Februar 1896 in San Marcos, † 29. September 1956 in Balboa (Panama)

    1933 übernahm Somoza den Oberbefehl über die von den USA geschulte Nationalgarde. Im gleichen Jahr zogen die USA ihre Truppen, die seit 1912 im unter einem Bürgerkrieg leidenden Nicaragua stationiert gewesen waren, ab. Somozas Nationalgarde ermordete 1934 den Führer der liberalen Opposition Augusto César Sandin. 1936 wurde Somoza durch einen Staatsstreich Staatspräsident und errichtete eine diktatorische Herrschaft. Er erlag 1956 einem Attentat, seine Söhne Luis und Anastasio Somoza Debayle konnten aber die Herrschaft des Somoza-Clans über das Land fortsetzen, bis die Opposition der Sandinisten Anastasio Somoza Debayle 1979 aus dem Land trieb.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Dezember

    1916 Gerhart Hauptmann und Arthur Schnitzler werden von der Jahreshauptversammlung deutscher Bühnenschriftsteller in Berlin in den Aufsichtsrat gewählt.
    1948 Der Aufnahmeantrag des Staates Israel in die UNO (Vereinte Nationen) wird von der Vollversammlung der UNO abgelehnt.
    1997 Der vormalige Notenbankpräsident der Tschechischen Republik, Josef Tosovsky, legt den Eid als Ministerpräsident ab. Staatspräsident Václav Havel beauftragt ihn damit, eine Regierung zu bilden.