Ambroise Thomas

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist; * 5. August 1811 in Metz, † 12. Februar 1896 in Paris

    Als Träger des Rompreises hielt Ambroise Thomas sich studienhalber in Italien auf und kehrte 1836 nach Paris zurück, um sich der dramatischen Komposition zu widmen. 1871 wurde er D.F.E. Aubers Nachfolger als Direktor des Konservatoriums. Von seinen Opern fand "Mignon" auch in Deutschland ungewöhnlichen Beifall.

    Werke: Opern ("Mignon", 1866; "Hamlet", 1868), Kirchenwerke, Kammermusik, Klavierwerke u.a.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. April

    1521 Kaiser Karl V. verhängt über Martin Luther die Reichsacht.
    1941 Bertolt Brechts "Mutter Courage" wird im Schauspielhaus Zürich uraufgeführt. Die von Helene Weigel verkörperte Protagonistin verliert im Dreißigjährigen Krieg alle ihre Kinder. Brecht will mit seinem Stück die Verzahnung von Kapitalismus und Krieg zeigen.
    1977 Zum Entsetzen seiner Fans wechselt Franz Beckenbauer in den amerikanischen Fußballverein Cosmos. Der Dreijahresvertrag ist auf ca. sieben Millionen DM festgesetzt.