Alphonse de Chateaubriant

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller; * 25. März 1877 in Rennes, † 2. Mai 1951 in Kitzbühel

    Chateaubriant führte, abgesehen von gelegentlichen Reisen, das Leben eines Landedelmanns auf seinem Schloss in der Vendée. Er kam erst spät zur Literatur, und seine Werke erschienen in langen Zeitabständen.

    Sein erster Roman erhielt den Goncourtpreis. Mit "Brière" schuf er eines der meistgelesenen Bücher der Jahre nach dem Ersten Weltkrieg. Seine zivilisationsfeindliche Haltung verbindet ihn mit Giono; teilweise sind national-soziale Tendenzen erkennbar.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!