Alkoholdelikte

    Aus WISSEN-digital.de

    Nach § 323 a Strafgesetzbuch wird bestraft, wer sich vorsätzlich oder fahrlässig durch alkoholische Getränke oder andere berauschende Mittel in einen Rausch versetzt und in diesem Zustand eine rechtswidrige Tat begeht und nicht bestraft werden kann, weil er infolge des Rausches schuldunfähig war.

    Nach §§ 315 a, 315 c Strafgesetzbuch ist mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe zu bestrafen, wer im Verkehr ein Fahrzeug führt (Kfz, Fahrrad, Schienen-, Schiff-, Luftfahrzeug) obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel dazu nicht imstande ist und dadurch Leib und Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet.

    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!