Alberto Tomba

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Skirennläufer; * 19. Dezember 1966 in San Lazzaro di Savenna

    Datei:41.jpg
    Alberto Tomba

    Der dreimalige Olympiasieger und zweifache Weltmeister zählt nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern auch zu den populärsten Vertretern seines Sports. Ein Jahrzehnt lang beherrschte Tomba die technischen Disziplinen des alpinen Skisports.

    Bereits mit vier Jahren erlernte Tomba das Skifahren und mit achtzehn Jahren wurde er in den italienischen Kader aufgenommen. Während seiner aktiven Laufbahn avancierte Tomba "La Bomba" zum Superstar des Skisports und wurde zum Zuschauermagneten und Liebling der Fans und Medien. Seine zahlreichen Erfolge krönte er mit fünf olympischen Medaillen (1988, 1992,1994), dem Weltcupgesamtsieg 1995 und einem Doppelweltmeistertitel (Slalom- und Riesenslalomsieg 1996). Nach einem kurzen Karriereknick Ende der 1980er Jahre ließ sich Alberto Tomba von einem persönlichen Betreuer trainieren, der kein Geringerer war als Gustav Thöni, italienischer Skistar in den 1970er Jahren. Mit seiner Hilfe trumpfte Tomba nochmals auf, bevor er 1998 seinen Rücktritt erklärte.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".