Albert Eduard Brockhaus

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Verleger; * 2. September 1855, † 27. März 1921

    wurde nach gründlicher Ausbildung Teilhaber in der elterlichen Firma, dem 1805 gegründeten Verlagshaus F. A. Brockhaus. Brockhaus setzte die schon unter seinem Vater begonnene Umstellung des Verlags konsequent fort und gab ganze Verlagsgebiete - Romane, Übersetzungen, Zeitschriften, Deutsche Allgemeine Zeitung - auf und konzentrierte sich auf den Ausbau des Lexikons und die Herausgabe von geografischer und Reiseliteratur. Als Erster Vorsteher des Börsenvereins des deutschen Buchhandels (1901-1907, später Ehrenmitglied) brachte er die bis 1878 zurückreichenden Bestrebungen zum Schutz des Ladenpreises zum Abschluss.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!