Akzelerationsprinzip

    Aus WISSEN-digital.de

    wirtschaftstheoretisches Modell, wonach eine Veränderung der Nachfrage nach Konsumgütern und damit die Veränderung der Produktion zu einer überproportionalen Veränderung der Nachfrage nach Kapitalgütern (Investitionsgütern) führt. Voraussetzung ist, dass die Nachfrage das Angebot bestimmt. Mit dem Akzeleratoreffekt wird, zusammen mit einigen anderen Größen (z.B. dem Multiplikator), die Konjunkturschwankung erklärt.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.