Zentralrat der Juden in Deutschland

    Aus WISSEN-digital.de

    1950 gegründete Dachorganisation der Juden in Deutschland mit Sitz in Berlin. Unterorganisation des Jüdischen Weltkongresses. Oberstes Organ ist die Ratsversammlung, der alle Mitgliedsverbände und einzelne Großgemeinden angehören.

    Aufgaben des Zentralrats sind die Förderung der jüdischen Kultur in Deutschland, die Interessenvertretung der Opfer des Nationalsozialismus und der etwa 100 000 (Stand 2002) in Deutschland lebenden Juden sowie der Erhalt des jüdischen Kulturerbes in Deutschland. Er vergibt jährlich den Leo-Baeck-Preis für besonderen Einsatz für die Völkerverständigung.

    Zusammenarbeit mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V., dem Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland, dem Jüdischen Pressedienst, der Allgemeinen jüdischen Wochenzeitung und der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. Seit 2003 Staatsvertrag mit der Bundesregierung Deutschland.

    KALENDERBLATT - 29. November

    1773 Die nordamerikanische patriotische Geheimorganisation "Söhne der Freiheit" bekräftigt den Boykott britischer Tee-Lieferungen.
    1791 Die Französische Nationalversammlung verabschiedet ein neues Gesetz gegen französische Priester, die den Eid auf die neue Verfassung verweigern.
    1812 Napoleons Grande Armée überschreitet beim Rückzug aus Moskau unter großen Verlusten die Beresina.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!