Yoruba

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Jeruba;

    Volksgruppe im südwestlichen Nigeria, z.T. auch in Ghana und Benin mit ca. 26 Millionen Angehörigen. Die Yoruba leben zumeist als Hackbauern mit Tierhaltung und haben mehrere Bauernstädte mit über 100 000 Einwohnern gegründet. Die Gesellschaft ist v.a. in Großfamilien und Klans gegliedert. Die Yoruba glauben an eine sehr komplexe und vielgestaltige Götterwelt, außerdem spielt der Ahnenkult eine wichtige Rolle. Christentum und Islam gewinnen bei den Yoruba zunehmend an Bedeutung. Die Kultur der Yoruba weist eine hoch entwickelte Bildschnitzerei und bedeutende Metallguss- und Terrakottaarbeiten auf.

    Geschichte

    Vom 11.-18. Jh. bestand ein mächtiges Yorubareich mit Gottkönigtum, das der Mutterstaat des Reiches Großbenin war. Ab 1700 kam es zum Zerfall in Teilherrschaften, und 1893 gerieten die Yoruba unter britische Herrschaft.

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!