Xaver Fuhr

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 23. September 1898 in Neckerau bei Mannheim, † 16. Dezember 1973 in Regensburg

    Die Bilder des Autodidakten Fuhr werden der Neuen Sachlichkeit zugeordnet. In seinem Stil ist er beeinflusst von Cézanne, van Gogh, Chagall und anderen. Er malte neben Figurenbildern besonders Aquarelle (Stadtansichten und Landschaften). Mit kubischen Formen, die er mithilfe von Linien zu ordnen versuchte, gab er seinen Eindruck beim Betrachten einer Stadtansicht wieder.

    Die Nationalsozialisten belegten den Maler mit Berufsverbot. Nach dem Krieg wurde Fuhr als Professor an der Münchener Akademie tätig. Später zog er sich völlig ins Privatleben zurück.

    KALENDERBLATT - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!