Wsewolod Pudowkin

    Aus WISSEN-digital.de

    sowjetischer Regisseur; * 28. Februar 1893 in Pensa, † 30. Juni 1953 in Moskau

    Beeindruckt von den Filmen des amerikanischen Regisseurs D.W. Griffith brach Pudowkin sein Chemiestudium ab, um an der Staatlichen Filmhochschule in Moskau zu studieren; dort lernte er auch S. Eisenstein kennen. Für seine ersten Filme nutzte er vor allem die Technik der Montage. Die späteren Historienfilme stehen unter dem Einfluss der stalinistischen Obrigkeit und zeigen ein idealisiertes Bild russischer Vergangenheit.

    Filme (Auswahl)

    1926 - Die Mutter (Mat, nach M. Gorki, Regie und Darsteller)

    1927 - Die letzten Tage von Sankt Petersburg (Konjez Sankt Petersburga, Regie)

    1928 - Sturm über Asien (Potomok Tschingis-Chana, Regie)

    1933 - Der Deserteur (Desertir, Regie)

    1940 - Suworow (Regie)

    1953 - Drei Menschen (Woswraschtschenije wassilija bortnikowa, Regie)

    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!