Wolfgang Hutter

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler und Grafiker; * 13. Dezember 1928 in Wien

    Als Sohn und Schüler von A.P. Gütersloh kam Hutter zu einem märchenhaften Surrealismus. Seine Bilder überzieht er mit organischen Motiven, die ineinander verflochten sind. Neben R. Hausner und E. Fuchs gehört er seit 1947 zur "Wiener Schule des fantastischen Realismus". Eines seiner Hauptwerke ist das Wandgemälde "Von der Nacht zum Tag" im Wiener Festspielhaus.

    1966 bis 1996 Dozent and der Hochschule für angewandte Kunst in Wien.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!