Wolfgang Georg Friedrich Staudte

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Regisseur; * 9. Oktober 1906 in Saarbrücken, † 19. Januar 1984 in Zigarski (Slowenien)


    In den 1930er und 1940er Jahren war Staudte als Schauspieler in vielen Filmen zu sehen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er zu einem der bedeutendsten deutschen Regisseure. Zunächst machte er Filmproduktionen für die DDR, die aber auch international Beachtung fanden. Nach der Übersiedlung in der Bundesrepublik Deutschland 1956 folgten zahlreiche Kassenerfolge, meist sozialkritischen Inhalts. Später war Staudte auch für erfolgreiche TV-Produktionen verantwortlich.

    Filme (Auswahl)

    1946 - Die Mörder sind unter uns (Buch und Regie)

    1951 - Der Untertan (Buch und Regie)

    1959 - Rosen für den Staatsanwalt (Regie)

    1978 - Der eiserne Gustav (Regie)

    1982 - Die Pawlaks (Regie)

    KALENDERBLATT - 22. Mai

    1815 Der preußische König Friedrich Wilhelm III. verspricht seinem Volk eine Verfassung, um es für die Befreiungskriege gegen Napoleon zu motivieren.
    1882 Die erste Direktverbindung auf Schienen zwischen Italien und der Schweiz wird gefeiert. Die St.-Gotthard-Unterführung, ein 15 Kilometer langer Tunnel durch die Schweizer Alpen, verbindet die Städte Mailand und Luzern.
    1939 Das deutsche Reich und Italien schließen einen Freundschafts- und Bündnisvertrag, den so genannten Stahlpakt".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!