Wolfenbüttel

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Niedersachsen; ca. 55 000 Einwohner.

    Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel, ehemaliges Residenzschloss (erbaut Ende 13. Jh.), Lessinghaus (Lessing war 1770-81 Bibliothekar der Herzog August Bibliothek), Bibliotheksrotunde (1708 erbaut, diente als Vorbild für die Bibliotheken in Oxford, Weimar und Wien), barocke Trinitatiaskirche (1716-19); Landwirtschaft, chemische und Genussmittelindustrie, Tourismus.

    Geschichte

    Wolfenbüttel wurde erstmals 1118 urkundlich erwähnt. Ab Mitte des 15. Jh.s war der Ort Residenz der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg. Wolfenbüttel blieb rund 300 Jahre lang Residenzstadt. Nach dem Erhalt der Stadtrechte entstand 1589 in Wolfenbüttel die erste stehende Garnison Deutschlands. Zehn Jahre später erschien in Wolfenbüttel der Aviso, die erste regelmäßig publizierte deutschsprachige Zeitung. 1838 wurde der Ort an das Eisenbahnnetz angeschlossen.

    KALENDERBLATT - 5. Dezember

    1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
    1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
    1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!