Wolf Huber

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler und Zeichner; * um 1490 in Feldkirch, † 3. Juni 1553 in Passau

    neben Altdorfer der bedeutendste Meister der so genannten Donauschule. Er kam früh, wohl 1510, nach Passau, wo er seit 1515 bischöflicher Hofmaler, später Stadtbaumeister war. Er schuf religiöse Bilder, Zeichnungen für den Holzschnitt und Landschaftszeichnungen. Im Stil seiner Landschaften mit ihrer ausgesprochen "romantischen" Stimmung kommt er Altdorfer recht nahe, von dem er wohl Einflüsse erfahren haben wird.

    Hauptwerk: Sankt-Annen-Altar für die Pfarrkirche Sankt Nikolaus, Feldkirch (1521). Das Mittelstück, die Beweinung Christi, ebenfalls Sankt Nikolaus in Feldkirch. Die Außen- und Innen-Tafeln, 1953 wiederentdeckt, heute in Wien, Kunsthistorisches Museum: Acht Tafeln, mit vier Szenen aus dem Neuen Testament und vier Szenen aus der Legende der heiligen Anna.

    KALENDERBLATT - 1. Dezember

    1900 Der Präsident der Burenrepublik Transvaal, Paulus Krüger, trifft in Köln ein. Er befindet sich auf Europa-Reise, um um Unterstützung im Krieg gegen England zu werben.
    1927 Der so genannte Sicherheitsausschuss des Völkerbunds tritt zum ersten Mal zusammen, um ein Abrüstungsabkommen auszuarbeiten.
    1930 Reichspräsident Hindenburg erlässt eine Notverordnung, die die Finanzwirtschaft wieder in Ordnung bringen soll.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!