Witwenvogel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Viduinae)

    Witwenvögel sind in etwa zehn Arten über weite Teile Afrikas verbreitet, wo sie sich bevorzugt in der Savanne aufhalten.

    Das Federkleid der kleinen Vögel ist bei den Männchen meist recht auffällig gefärbt, während das Gefieder der Weibchen eher unscheinbar braun ist. Zur Brutzeit fällt besonders der lange Schwanz der Witwenvögel auf.

    Als Brutschmarotzer legen die Vögel ihre Eier in die Nester von Prachtfinken, die für sie die Eier ausbrüten und die Jungvögel versorgen, bis diese nach etwa 20 Tagen das Nest verlassen.

    Systematik

    Unterfamilie aus der Familie der Webervögel (Ploceidae).


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. März

    1890 Der deutsche Reichskanzler Bismarck wird von Kaiser Wilhelm II. entlassen.
    1948 Die Alliierten beenden ihre Zusammenarbeit.
    1956 Tunesien erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich.