Willibald

    Aus WISSEN-digital.de

    angelsächsischer Benediktiner und Bischof; * um 700 in Südengland, † 7. Juli 787 in Eichstätt

    Heiliger; nach Aufenthalten in Rom, Palästina (723-27) und Byzanz (727-29) war Willibald zwischen 730 und 739 als Mönch im Benediktinerkloster Monte Cassino.

    739 wurde er von Bonifatius als Missionar nach Deutschland gerufen, wo er 741 erster Bischof von Eichstätt wurde. Willibald missionierte zwischen Donau und Regnitz und gründete bedeutende Klöster.

    Er ist der Patron des Bistums Eichstätt.

    Fest: 7. Juli.

    KALENDERBLATT - 14. August

    1900 Peking wird durch europäische Invasionstruppen besetzt, nachdem im Boxeraufstand chinesische Freischärler Ausländer angegriffen haben.
    1919 Die Weimarer Verfassung tritt in Kraft.
    1941 Der amerikanische Präsident Roosevelt und der britische Premierminister Churchill verkünden die Atlantik-Charta.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!