William S. Knowles

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Chemiker; * 1. Juni 1917 in Taunton, Massachusetts, † 13. Juni 2012 in Chesterfield, Missouri

    William Standish Knowles machte seinen Doktor 1942 an der Columbia University in New York. Danach arbeitete er beim Monsanto-Konzern in St. Louis (Missouri), wo er in den 1960er Jahren entscheidende Durchbrüche in der Forschung über spiegelbildlich (chiral) auftretende Moleküle erzielte. Ab 1986 befand er sich im Ruhestand.

    2001 erhielt Knowles zusammen mit dem Japaner Ryoji Noyori die Hälfte des Nobelpreises für Chemie; die andere Hälfte ging an den US-Amerikaner K. Barry Sharpless. Knowles und Noyori wurden für ihre "Arbeiten über chiral katalysierende Hydrierungsreaktionen" ausgezeichnet. Diese Arbeiten ermöglichten unter anderem die Massenproduktion des Parkinson-Medikaments L-DOPA.

    KALENDERBLATT - 27. Oktober

    1370 Die deutschen Hansestädte erzwingen im Frieden von Stralsund von den Dänen die Wahrung ihrer alten Privilegien und ein Mitspracherecht bei der dänischen Thronfolge.
    1922 Mussolini ergreift durch eine bewaffnete Riesendemonstration, den "Marsch auf Rom", die Macht in Italien.
    1944 Der nationale und kommunistische Aufstand in der Slowakei wird von der deutschen Wehrmacht unterdrückt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!