William Pitt der Ältere

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Staatsmann; * 15. November 1708 in London, † 11. Mai 1778 in Hayes, Kent; 1. Earl of Chatham;

    wegen seiner vorzüglichen Rednergabe "Great Commoner" (Großer Abgeordneter) genannt. 1757 führender Minister Englands, regierte mit Unterstützung des Unterhauses und verachtete den intriganten Adel der Zeit, schuf eine schlagkräftige Kriegs- und Handelsflotte, Heimatmiliz und Kontinentalheer; unterstützte Friedrich den Großen im Siebenjährigen Krieg mit dem Ziel, "Kanada in Deutschland zu erobern"; verhalf zum Sieg von Minden (1759) und zum Seesieg bei Quiberon (1759) über die Franzosen, führte eine Handelsblockade gegen Frankreich durch und entwarf die strategischen Pläne zur Eroberung Nordamerikas: Sieg bei Louisburg 1758 und bei Fort Duquesne 1758 (in der Folge umbenannt in Pittsburgh), Eroberung Quebecs 1759 und Montreals 1760; Pitt erwarb von Spanien Kuba und (vorübergehend) die Philippinen und verhinderte die Landung der Franzosen in England; er war Gegner der amerikanischen Unabhängigkeit.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!