Wilhelm Räuber

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 11. Juli 1849 in Marienwerder, † 25. Januar 1926

    Räuber begann seine Studien 1869 auf der Kunstakademie in Königsberg und ging 1871 nach München, wo er in die Schule von W. Diez eintrat. Er malte anfangs Genrebilder aus dem Soldatenleben des 17. Jh.s, 1883 nahm er aber einen anderen Weg mit einer figurenreichen historischen Komposition, der "Übergabe von Warschau an den Großen Kurfürsten im Juli 1656", die ihm auf der internationalen Münchener Ausstellung eine zweite Medaille einbrachte. Von seinen späteren Arbeiten sind die Genrebilder "Unsichere Landstraße" und "Auf Vorposten", ebenfalls mit Figuren in der Tracht des 17. Jh.s, hervorzuheben.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Februar

    1905 Gründung des Rotary Clubs.
    1918 Gründung der sowjetischen Roten Armee.
    303 Kaiser Diokletian erlässt ein Edikt zur Christenverfolgung.