Wilhelm Frick

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 12. März 1877 in Alsenz bei Meisenheim, † 16. Oktober 1946 in Nürnberg

    sympathisierte früh mit der NSDAP; nahm am Hitlerputsch vom 2. November 1923 teil und wurde zu 15 Monaten Festungshaft verurteilt; musste die Strafe nicht verbüßen, da er im Mai 1924 in den Reichstag entsandt wurde; seit 1928 Fraktionsführer der NSDAP; erstes nationalsozialistisches Mitglied einer Landesregierung als Innen- und Volksbildungsminister in Thüringen; Hitler berief Frick als zunächst einzigen Fachminister der NSDAP am 30. Januar 1933 ins Innenressort; schuf durch die Übertragung der Polizeihoheit von den Ländern auf das Reich die Voraussetzung für die spätere Allmacht der SS; sein Einfluss ging im Laufe des Krieges ständig zurück; wurde vom Nürnberger Militärtribunal am 1. Oktober 1946 zum Tod durch den Strang verurteilt.

    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!