Werner Mölders

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Flieger; * 18. März 1913 in Gelsenkirchen, † 22. November 1941 bei Breslau

    Datei:Db92 moelders.jpg
    Werner Mölders, Zeichnung von Wolfgang Willrich

    Seine ersten militärischen Erfolge errang der Soldat der Deutschen Luftwaffe im Spanischen Bürgerkrieg, als er in wenigen Wochen 14 Abschüsse erzielte. 1940 wurde er Kommodore des Jagdgeschwaders 51 in der Luftschlacht um England. Später erfolgte seine Verlegung nach Russland. Nach dem 100. Luftsieg erhielt er als erster deutscher Soldat die Brillanten zum Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern, wurde zum Oberst befördert und übernahm die Dienststellung eines Generals der Jagdflieger. Er kam bei einem Absturz ums Leben, als er zur Beerdigung des General-Luftzeugmeisters Ernst Udet flog.

    KALENDERBLATT - 14. August

    1900 Peking wird durch europäische Invasionstruppen besetzt, nachdem im Boxeraufstand chinesische Freischärler Ausländer angegriffen haben.
    1919 Die Weimarer Verfassung tritt in Kraft.
    1941 Der amerikanische Präsident Roosevelt und der britische Premierminister Churchill verkünden die Atlantik-Charta.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!