Warren Christopher

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Politiker; * 27. Oktober 1925 in Scranton, † 18. März 2011 in Los Angeles

    Christopher studierte Jura und arbeitete als Anwalt. 1967 wurde er stellvertretender Generalbundesanwalt. Dieses Amt hatte er bis 1969 inne. Unter Jimmy Carter war er von 1977 bis 1981 stellvertretender Außenminister und erwarb sich in diplomatischen Kreisen einen guten Ruf. Von 1993 bis Januar 1997 war er Außenminister während der ersten Amtsperiode von Bill Clinton. Christopher war maßgeblich am Zustandekommen des bosnischen Friedensabkommens von Dayton beteiligt und setzte sich für den Friedensprozess im Nahen Osten ein. 2000 überwachte er für den Präsidentschaftskandidaten Al Gore die Stimmnachzählungen im Bundesstaat Florida.

    KALENDERBLATT - 6. August

    1806 Franz II. tritt als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zurück, erklärt dieses nach Bildung des Rheinbundes mit Napoleon für aufgelöst und nimmt als Franz I. den Titel eines Kaisers von Österreich an.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht bei Wörth (Deutsch-Französischer Krieg 1870/71).
    1945 Die USA werfen auf Hiroshima die erste Atombombe ab.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!