Wanderfalken

    Aus WISSEN-digital.de

    (Falco peregrinus)

    Wanderfalken sind in der ganzen Welt verbreitet, mit Ausnahme der Antarktis. Sie leben an Küsten und im Binnenland.


    Der bis zu 50 Zentimeter lange, oben bläuliche, unten schiefergraue Jäger überfällt fliegende Vögel, von denen er sich ernährt. Wenn er sich im Stoßflug befindet, erreicht er hohe Geschwindigkeiten.

    Die Nester der Wanderfalken sind auf Felsen und Bäumen zu finden.

    Wegen ihrer Seltenheit steht die Greifvogelgruppe unter Naturschutz.

    Systematik

    Gruppe von Greifvögeln aus der Unterfamilie der Eigentlichen Falken (Falconinae).

    KALENDERBLATT - 6. August

    1806 Franz II. tritt als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zurück, erklärt dieses nach Bildung des Rheinbundes mit Napoleon für aufgelöst und nimmt als Franz I. den Titel eines Kaisers von Österreich an.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht bei Wörth (Deutsch-Französischer Krieg 1870/71).
    1945 Die USA werfen auf Hiroshima die erste Atombombe ab.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!