Walther Künneth

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher evangelischer Theologe; * 1. Januar 1901 in Etzelwang, † 26. Oktober 1997 in Erlangen

    Als Dozent an der Theologischen Fakultät Berlin setzte Künneth 1935 dem nationalsozialistischen Chefideologen Alfred Rosenberg mit seiner Antwort auf dessen Buch "Der Mythos des 20. Jahrhunderts" (1930) eine scharfe Erwiderung entgegen, in der er die Unvereinbarkeit der pseudoreligiösen Grundlagen des Nationalsozialismus mit dem christlichen Glauben deutlich machte. Er wurde dafür von der Gestapo verfolgt und mit dem Entzug der Lehrerlaubnis bestraft. Erst 1946 konnte der gebürtige Oberpfälzer seine Lehrtätigkeit als Professor für Systematische Theologie an der Universität Erlangen wieder aufnehmen, wo er als Vertreter des konservativen Luthertums hervortrat.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!